320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
Fotolia 45590924 XS

Was die Behandlung bei Kindern so Besonders macht ist, dass die Erkrankungen noch nicht so viele Jahre bestehen, deswegen auch noch nicht so intensiv vorbehandelt sind und dass die Lebenskraft der Kinder sehr viel vitaler ist als bei Erwachsenen, d.h. die Kinder reagieren viel schneller und intensiver auf einen homöopathischen Reiz.

Mind. 50 % meiner Patienten in meiner Praxis in Westfeld bei Hildesheim sind Kinder. Die Erkrankungen, mit denen diese mit ihren Eltern zu mir kommen sind vielschichtig. Die Homöopathie kann sich erfahrungsgemäß zur Behandlung von akuten, wie auch chronischen Erkrankungen bei Kindern anbieten.

Am häufigsten sind die immer wiederkehrenden Erkältungskrankheiten wie Ohrentzündungen, Bronchitiden, Mandelentzündungen etc. Die Kinder sind dann schon ein paar mal mit Antibiotika vorbehandelt, aber trotzdem werden sie immer wieder krank. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen wenden sich die Eltern dann an mich. 
 
Ansonsten kommen Kinder auch mit chronischen Beschwerden wie Hautausschlägen, Allergien etc. zu mir. Diese Beschwerden bestehen manchmal schon von Geburt an. Hier bedarf es (wie bei jeder homöopathischen Behandlung) einer ganzheitlichne Anamnese, die die Geburt, die Entwicklung seit der Geburt, die durchgemachten Erkrankungen, die Impfungen, das Wesen der Kinder und auch die Erkrankungen der Eltern, Geschwister und Großeltern mit einbezieht, das passende homöopathische Mittel zu finden.

Auch bei Schlaflosigkeit, Konzentrations- und Lernstörungen, Ängsten u.a. ist es nötig, z Beginn der Behandlung solch eine Anamnese durchzuführen.

Referenzen der Kinder:

Praxis 002
Praxis für Homöopathie · Astrid Günther · Westfelder Hauptstr. 33 · D-31079 Sibesse-Westfeld
Tel.: 05065/8000544 · info@praxis-a-guenther.de · Impressum