320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
Fotolia 38332900 XS
Chronische Schmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen


Schmerz ist ein Phänomen, das uns von der ersten Sekunde unseres Lebens, unserer Geburt bis zu unserem Tod begleitet. Schmerzen sind Warnsignale des Körpers und treten normalerweise in dem Bereich des Körpers auf, dem Gefahr droht.
Schmerz kann man nicht direkt mit Geräten messen, sondern dieser wird individuell wahrgenommen und beschrieben.

Chronische Schmerzzustände gehören zu den häufigsten und am stärksten belastenden Krankheiten in Deutschland. Rückenschmerzen sind ebenso wie Kopfschmerzen die häufigsten Beschwerden, an denen Patienten hierzulande leiden. Chronische Rückenschmerzen können zum Beispiel darauf hinweisen, dass wir uns mit unseren Aufgaben überfordert fühlen.
Der Schmerzmittelverbrauch in der ganzen Welt ist unvorstellbar groß. Allein in Deutschland werden pro Jahr ungefähr 180 Millionen Packungen verschrieben. Von den Herstellern empfohlen werden die Tabletten oder Zäpfchen gegen Schmerzen aller Art. Die Ärzte verschreiben meist auf Anforderung der Patienten die Mittel überwiegend gegen Kopfschmerz, Zahnschmerz und Menstruationsschmerzen. Viele Mittel sind auch rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Der gelegentliche Einsatz von Schmerzmitteln ist ungefährlich. Bedenklich dagegen ist der ständige Gebrauch dieser Medikamente. Es ist bekannt, dass Menschen mit seelischen Problemen oder erheblicher Stressbelastung auch geringe Schmerzen als besonders intensiv empfinden. Der Griff zur Tablette schafft schnell aber nicht dauerhaft Abhilfe. Probleme werden unterdrückt und verschleiert und so verschärfen sich die Probleme, deren Lösung immer schwieriger wird.

Homöopathische Behandlung

Die Homöopathie kann sich erfahrungsgemäß zur Behandlung von Schmerzen anbieten. In der homöopathischen Behandlung in meiner Praxis in Wetfeld bei Hildesheim werden die Schmerzphänomene und der Mensch in seiner derzeitigen Lebenssituation betrachtet und eine Arznei gesucht, die seinen individuellen Zusammenhängen gerecht wird.
Am Beginn der Behandlung steht ein ausführliches Erstgespräch, in dem unterschiedliche Punkte abgeklärt werden:

1.Was hat die Beschwerden ausgelöst?  
2.Seit wann bestehen die Beschwerden?  
3.Kommt es zu Bewegungseinschränkungen?  
4.Wo genau schmerzt es?  
5.Wie lässt sich der Schmerz beschreiben?  
6.Erstreckt sich der Schmerz in eine bestimmte Richtung?  
7.Wann und wodurch werden die Beschwerden besser oder schlimmer? (z.B. Ruhe, Bewegung, Liegen, Sitzen, Kälte, Wärme u.a.)  
8.Gibt es zugleich noch andere Beschwerden, z.B. Taubheits- oder Kribbelempfindungen?  9.Welche Auswirkungen haben die Beschwerden auf die gesamte Verfassung und das Befinden? 10.Zusätzlich muss noch geschaut werden, welche Erkrankungen sonst schon einmal aufgetreten sind, welche Belastungen es im Leben gibt und welche Erkrankungen in der Familie (bei Eltern, Großeltern, Geschwistern) aufgetreten sind
 
Danach wir dann ein individuell passendes homöopathisches Heilmittel ausgesucht.
Praxis für Homöopathie · Astrid Günther · Westfelder Hauptstr. 33 · D-31079 Sibesse-Westfeld
Tel.: 05065/8000544 · info@praxis-a-guenther.de · Impressum